Das Kirchspiel Quickborn (später Garstedt), wurde 1589 vom Kirchspiel Rellingen abgespalten und gehörte, mit allen dazugehörigen Dörfern, zur Haus- und Waldvogtei Pinneberg. Dieser Bereich (gen. Quickborn-Heide) des westlichen Teils  des alten Landschaftsgebietes Harkesheide, wurde ab ca. 1701 zunehmend besiedelt. Die erste Quickborner Kirche wurde 1693 erbaut; hierbei handelte es sich um eine Erweiterung der bereits an diesem Ort vorhandenen Kapelle.


Quellen und Literatur:
Chronik der Gemeinde Harksheide, Otto Kröger, 1963

Gefällt Dir dieser Beitrag? Teile ihn gern, solange die Verwendung nicht kommerziell und unter Beibehaltung des Urheberrechtes erfolgt! Share on Facebook
Facebook
Share on Google+
Google+
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on LinkedIn
Linkedin
Email this to someone
email
Print this page
Print

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.