Toter Punkt – Christian PRIES und Vorfahren

Nach nunmehr sechs Jahren intensiver Forschungstätigkeit bin ich an einen „Toten Punkt“ angelangt. Bis heute konnte ich für meinen Spitzenahn Christian Pries * err. 1696, keinen Taufeintrag in den Stormarner Kirchspielen finden. Es bleibt mir nur noch das Ksp. Zarpen, danach muß ich das weitere Umfeld durchforsten. Recherchen nach dem Vater von Christian blieben ebenfalls erfolglos. Für eine mögliche Vaterschaft kommen lediglich vier Personen in Frage:

  1. PRIES Lorentz (Meister Lorenz, Grobschmied) * um 1660, oo 28.06.1685 in Bergstedt; möglicher Vater meines Spitzenahn? Waren Nr. 1+2 Brüder?
  2. PRIES Peter * err. 1670, verh?, bee. 30.10.1750 in Bergstedt; möglicher Vater meines Spitzenahn?
  3. H.N. PRÜß (Pries?) aus Pöhls, *um 1675, oo vh. 16.05.1700 Elsge MEYER in Zarpen (Kirchspiel Zarpen),
  4. Henrich PRIEß aus Pöhls, *um 1675, oo18.09.1701 Dorothea FELDT in Zarpen (Kirchspiel Zarpen); seine Vorfahren stammen vermutl. aus Eichede (Kirchspiel Eichede).                                           

Weitere Pries-Namensträger auf Stormarner Gebiet kommen nicht in Betracht, da sie für eine Vaterschaft zu jung gewesen wären. Es liegt aber durchaus im Bereich des Möglichen, dass Christian und dessen Vater nicht aus Stormarn stammen. Als möglicher Bruder von Christian Pries (Prys), err. *1696 käme Andreas PRIES *err 1694 aus Pöhls, Tagelöhner in Zarpen in Betracht.

In den Amtsrechnungen Trittau, LAS Abt. 111 Jg. 1631/32, Ort Eichede im Ksp.Eichede, wird ein Henrich PRYSS/PREIS (Halbhufner) genannt.
1635/36 wird er als Henrich PREYß (Halbhufner) und 1641/1642 sowie 1649/50 im Ort Eichede als Henrich PRIES (Halbhufner) geführt. Es könnte sich hier um den Großvater von Henrich Prieß aus Pöhls gehandelt haben.


 

Gefällt Dir dieser Beitrag? Teile ihn gern, solange die Verwendung nicht kommerziell und unter Beibehaltung des Urheberrechtes erfolgt! Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on LinkedIn
Linkedin
Email this to someone
email
Print this page
Print

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.